Körnermischungen Wellensittich

Es gibt viele gute Fertig-Körnermischungen, die man im Handel kaufen kann. Diese sind aber meistens mit zu wenigen Vitaminen Versetzt oder die Wirkung hat bereits nachgelassen, da zu viel Licht dazu kam. So oder so braucht es zu einer guten Ernährung immer Frischfutter in Form von Gemüse, Beeren, frischen/getrocknete Kräuter und wenig Obst. Auf eine gute Mineralstoffversorgung sollte auch geachtet werden. Bekommen die Vögel eine ausgewogene Ernährung braucht es meist keine synthetischen Zusätze. (Siehe hier: Ernährung

Wichtig ist eine samenreiche Körnermischung. Diese stellt das Hauptfutter dar. Es muss aber darauf geachtet werden, dass die richtigen Körner im richtigen Verhältnis angeboten werden. Die hier beschriebene Mischung ist für Vögel im alltäglichen Leben. Nicht für den Winter (bei Aussenhaltung) oder bei Brutvögeln. Diese brauchen evtl. ein fetthaltigeres Futter. Fast täglich sollte, als Ergänzung, auch Frischfutter angeboten werden. Die manchmal wählerischen Piepser nehmen nicht jedes Grün an. Da hilft nur: ausprobieren, ausprobieren und nicht aufgeben. Macht es ein Vogel dann vor, versuchen es oft auch die Anderen. 


Grundmischung Wellensittich

35%     Glanzsamen             oder:                               30% Glanzsamen
30% Silberhirse   25% Silberhirse
15%  

Japanhirse

  20% Platahirse (Senegal)
 2-3%   Hafer nackt   10% Japanhirse
 2-3%   Negersaat     5% Bluthirse
 3% Platahirse     3% Nackthafer
 3% Senegalhirse     5%

Negersaat

 1%

Hanf

 

 

                          


Ergänzt kann auch bei den Wellensittichen das Ganze mit getrockneten Kräutern, Grassamen, allg. weiteren Samen Beeren, Blüten, weiteren Samen. (Siehe Tabelle Nymphensittich)